Navigation Menu+

Spielinfo

Oklahoma BoomersVarianten & RegelnExtra

Number of players 2 Player Age 12+ Duration 20-30 min.

 

Spielgefühl

Wer sichert sich der größte Homestead?

Die Regeln von Oklahoma Boomers sind schnell erklärt.

Auf dem Spielfeld gibt es zu Beginn und einige Grenzsteine und für jeden Spieler 3 Meeples, die seine künftigen Boomer (Kolonist) repräsentieren. Abwechselnd zieht jeder Spieler einen seiner Boomer und darf anschließend einen oder zwei Grenzsteine an einem Schnittpunkt zu einem gegnerischen Boomer platzieren. Dadurch werden die Farmen abgesteckt, die historisch auch “Homesteads” heißen.

Das Dilemma

Aber… Jeder Grenzstein beeinflußt nicht nur die Freiheit des gegnerischen Boomern, aber auch die Freiheit eigenen Boomern. Außerdem muss man jeder Zug einen seiner Boomer ziehen. Und damit verliert man an Einfluß. Welcher Boomer soll man ziehen und wohin? Das Spielende ist erreicht, wenn alle Boomer in einem Homestead sitzen. Dann wird die freie Fläche zusammengerechnet und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

 

Die Zutaten

Finde heraus ob dieses Spiel Ihnen gefallen könnte.

Strategie: 9

Taktik: 7

Glück: 2

Interaktion: 9

Kommunikation: 2

Punktwertung in einer Skala von 1-10.

 

Schwierigkeit: 6

Zum Vergleich der Schwierigkeitsstufen kann folgende Gradeinteilung dienen: 1=Gänsespiel 3=6 Nimmt 5=Carcassonne 6=Siedler von Catan 8=Puerto Rico

 

Die Eckdaten

Verlage, Illustratoren, Verfügbarkeit

Verlag: Emma Games in zusammenarbeit mit Mücke Spiele.

Illustrator: Hans Krill

Crowdfunding: Via Spieleschmiede und Giochistarter.

Verfügbarkeit Brettspiel: Verfügbar in (Internet)Laden in Deutschland, Österreich, Die Schweiz, die Niederlände und direkt via Mücke Spiele.

Verfügbarkeit Erweiterungen: Nur verfügbar über Mücke Spiele.

 

Oklahoma Boomers box

Nächste Seite über Oklahoma Boomers

 

Follow me! Facebooktwittergoogle_pluslinkedin
Share: Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail